Ziele des Vereins

Wir wollen gemäß unserer Satzung:

- die Geschichte Winterbachs erforschen und festhalten

- das historische Ortsbild bewahren

- das Winterbacher Brauchtum pflegen und fördern sowie

- Zeugnisse der Winterbacher Vergangenheit sammeln und erhalten


Das wollen wir insbesondere erreichen durch:

- die Arbeit des Arbeitskreises Museum (Museumsbetreuung und Museumsteam)

- Öffentliche Veranstaltungen wie Vorträge, Ausstellungen, Exkursionen usw. sowie

- Veröffentlichungen und Dokumentationen

Wappen der Gemeinde Winterbach





Beschreibung:

In rot ein silberner (weißer) Wellenbalken, darüber eine goldene (gelbe) Krone, darunter eine silberne (weiße) Hape mit goldenem (gelbem) Griffholz.


Die goldene Krone soll daran erinnern, dass Winterbach ein altes Reichgut war und sich Kaiser Heinrich III. am 28. August 1046 und am 3. Dezember 1048 in Winterbach aufgehalten hat.


Der Wellenbalken macht das Wappen in Bezug auf den zweiten Bestandteil des Ortsnamens "redend".


Die Weinberghape ist die alte Wappenfigur von Winterbach, die sich bis 1831 zurückverfolgen lässt, im Laufe der Zeit zu einer Sichel wurde und heute wieder als Hape erscheint.

 


Grüß Gott, mir send aus Winterbach


mit dem Titel eines unserer Winterbacher Heimatlieder möchte ich Sie namens des Heimatvereins Winterbach e. V. auf unserer Internetseite begrüßen.


Wir wollen auch die Möglichkeit des Internets nutzen, um Sie über unseren Verein und unsere Aktivitäten zu informieren.

Das ganze Jahr über können Sie natürlich unser Dorf- und Heimatmuseum besuchen.

Aber auch über viele Veranstaltungen, Veröffentlichungen, Arbeitsfelder usw. könnenSie hier etwas erfahren.

Lernen Sie uns kennen. Gerne informiere ich Sie auch persönlich über unseren Verein.


Herzliche Grüße

Konrad Fischer

1. Vorsitzender


Heimatverein Winterbach e.V.