Montag, 24. Juni 2024

Montag, 17. Juni 2024  – G‘schichtla aus Winterbach – entfällt

Montag, 24. Juni 2024 
09:30 Uhr G‘schichtla aus Winterbach „Gemeinschaftssinn, Ehrenamt“ 
Café „Alte Glaserei“ (Westergasse 6)

Montag, 1. Juli 2024 
09:30 Uhr G‘schichtla aus Winterbach 
Café „Alte Glaserei“ (Westergasse 6)

< Weitere Infos unter Veranstaltungen

Freitag, 5. bis 7. Juli 2024 Brunnenfest
05.07.2024 – 19:00 Uhr   Sommerabend im Museumsgarten
06.07.2024 – 15:00 Uhr   Aktion vor dem Dorf- und Heimatmuseum
07.07.2024 – 14:00 Uhr   Kaffeenachmittag im Museumsgarten

Sonntag, 14 . Juli 2024
Tageswanderung
„Von Oppenweiler nach Rietenau“ 
(Ersatztermin für ausgefallene Wanderung am 2. Juni 2024)

Sonntag, 14 . Juli 2024
Heute Dorf- und Heimatmuseum geschlossen
.
< NEU unter Aktuelles

Ein Mann zum Staunen – Albert Friedrich Benno Dulk

Die Tulpenbäume im Arboretum Goldboden blühen!

Von der Sommerfrische zum Wochenendhaus

Faltblätter – „Arboretum Goldboden“ und „Kulturgeschichtliche Wege Hungerberg“

.

Dorf- und Heimatmuseum Winterbach

und weitere zu unserem Museum gehörende Gebäude:

Ausführliche Informationen, Veranstaltungen sowie Öffnungszeiten und Termine für Führungen erhalten Sie in den entsprechenden Rubriken.

Bis zur nächsten Veranstaltung sind es …

0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden

Unser Dorf- und Heimatmuseum Winterbach veranschaulicht die Struktur eines ortstypischen Bauernhauses, bei dem Wohnen, Vieh- und Vorratshaltung unter einem Dach untergebracht waren. Bei einem Besuch hat man das Gefühl als ob die Bauersleute gerade unterwegs auf dem Feld wären. Der frühere Alltag ist stets gegenwärtig. Im Bauerngarten, der sich mit Nutz- und Zierpflanzen direkt um das Haus schmiegt befindet sich sogar ein Backhaus.

Das Dorf- und Heimatmuseum wird von ehrenamtlichen Mitgliedern des Heimatvereins Winterbach e. V. betreut.

1975 konnte das Dorf- und Heimatmuseum in das unter Denkmalschutz stehende „Haus Dobelmann“ einziehen. Es wurde 1776 teilweise über einem noch älteren Keller neu errichtet und erhielt 1910 an der Südwestseite einen Anbau, der als Alterswohnteil diente. Bis Ende der 1960 Jahre wurde das Anwesen landwirtschaftlich genutzt.

Heimatverein Winterbach Heimatmuseum